Jon schnee mutter

Jon Schnee Mutter Wer spielt Jon Snow?

Wer war Jon Snows Mutter. Deine Mutter war Lyanna Stark und dein Vater, dein leiblicher Vater, war Rhaegar Targaryen. Du bist nie ein Bastard gewesen. Du bist Aegon Targaryen, der. Noch mehr Spekulation: Robert Baratheon ist Jon Schnees Vater. Ich bin zwar kein Genetiker, aber wenn Jons Eltern Lyanna Stark und Rhaegar Targaryen waren. Wer ist Lyanna Stark?.. Wer war Jon Snows Mutter Lyanna Stark? Ned, ihr neugeborenes Kind Jon Schnee zu beschützen und für seinen. Jon Snow ist der Sohn von Eddard Stark und einer Prostituierten. Let me give you some counsel, bastard,“ Lannister said. „Never forget what your.

jon schnee mutter

Wer ist Lyanna Stark?.. Wer war Jon Snows Mutter Lyanna Stark? Ned, ihr neugeborenes Kind Jon Schnee zu beschützen und für seinen. Jon Snow ist der Sohn von Eddard Stark und einer Prostituierten. Let me give you some counsel, bastard,“ Lannister said. „Never forget what your. Wer war Jon Snows Mutter.

Das Geheimnis um Jons Mutter bleibt in den Büchern ungewiss. Jedoch wird vermutet, dass Wylla seine Mutter ist, da Edric Dayn erzählt, dass er und Jon Milchbrüder sind siehe unten.

Jons Anwesenheit auf Winterfell ist ein häufiger Streitpunkt zwischen Eddard und Catelyn, die in ihm eine stete Erinnerung an die Untreue ihres Mannes sieht.

Daher verhält sie sich gegenüber Jon kühl und distanziert. Sie gibt ihm das Gefühl, unerwünscht zu sein. Eddard behandelt ihn jedoch wie seine anderen Kinder, mit denen Jon ein gutes Verhältnis aufgebaut hat, insbesondere mit Robb und Arya.

Robb und Jon erlaubten sich einmal einen Scherz mit ihren jüngeren Geschwistern, als sie noch klein waren: Robb führte Sansa, Arya und Bran in die Gruft von Winterfell, wo er ihnen von den Geistern der Verstorbenen erzählte.

Dann stieg der mit Mehl bestreute Jon aus einem der Gräber. In seiner Kindheit träumte Jon immer davon, einmal für seine Heldentaten geehrt zu werden.

Sein liebster Kindheitstraum war, dass er seinem Vater das Leben rettet und dafür das Ahnenschwert Eis als Belohnung erhält.

Später schämt er sich dafür, denn er hätte Robb in diesem Traum dessen Geburtsrecht streitig gemacht. Jon Schnees Herkunft bleibt ein Rätsel, da Eddard nur selten und nie ausführlich oder eindeutig über dieses Thema gesprochen hat.

Als Eddard das Urteil mit seinem Ahnenschwert Eis vollzieht, rät Jon dem siebenjährigen Brandon Stark , der zum ersten Mal bei einer Hinrichtung dabei sein darf, nicht wegzuschauen, da sein Vater ihn beobachte.

Er weist ihn darauf hin, dass die Anzahl der männlichen und weiblichen Welpen genau der Anzahl der legitimen Stark-Kinder entspricht, was er für ein Zeichen hält.

Die Gruppe wird von Tyrion Lennister begleitet, der die Mauer sehen will. Auf dem Weg dorthin treffen sie auf Yoren und zwei Anwärter, und Jon ist bestürzt, wie heruntergekommen die Männer der Nachtwache offenbar sein können.

Er verachtet die anderen Rekruten, die diese Gefühle erwidern und ihm seine edle Herkunft und seine gute Ausbildung übel nehmen.

Vor allem als sein Onkel Benjen die Mauer für einen Patrouillenritt verlässt, fühlt sich Jon sehr alleine. Er versucht fortan, die anderen zu unterstützen und zu trainieren, was ihm die Feindschaft mit dem Waffenmeister Ser Allisar Thorn einbringt.

Beim Abendessen setzt er sich zu Sam und dieser erzählt ihm seine Geschichte und wie sein Vater ihm gedroht hat, ihn umzubringen, wenn er nicht auf sein Erbe verzichtet und das Schwarz anlegt.

Später versucht er die anderen Rekruten zu überreden, Sam in Zukunft in Ruhe zu lassen. An dem Tag, an dem er aus der Ausbildung von Ser Allisar entlassen wird, macht er sich Sorgen um Sam, der in der Ausbildungsgruppe zurückbleiben soll.

Er macht einen nächtlichen langen Ausritt und denkt darüber nach, ob er überhaupt den Eid ablegen will, denn ihm wird klar, dass er dann niemals die Welt sehen wird.

Dann aber besinnt er sich eines Besseren und geht zu Maester Aemon , um dafür zu bitten, dass dieser Sam als Kämmerer aufnimmt.

Zusammen gehen sie zur Zeremonie in die Septe, wo Jon zu seinem Entsetzen erfährt, dass auch er den Kämmerern zugeteilt wird.

Zornig beschwert er sich darüber, bis Sam ihm klarmacht, dass er als persönlicher Kämmerer von Jeor Mormont wahrscheinlich zum neuen Lord Kommandanten erzogen werden soll.

Auf der Reise entdeckt Geist eine verweste menschliche Hand. Die Leichen haben seltsame Merkmale, sodass Mormont befiehlt, sie in die Festung zu bringen, damit Maester Aemon sie untersuchen kann.

Als Ser Allisar Jon als Verräterbastard beschimpft, geht dieser mit einem Dolch auf ihn los und wird unter Arrest gestellt.

In der folgenden Nacht entpuppt sich die Leiche Othors als Wiederkehrender , der versucht, in Mormonts Schlafgemach einzudringen.

Durch Sam hat Jon von Robbs Feldzug im Süden erfahren, was ihn in einen argen Gewissenskonflikt bringt, denn er fühlt sich Robb gegenüber nun wie ein Feigling, weil er nicht mitkämpft.

Maester Aemon lässt ihn zu sich rufen und erklärt ihm, warum die Männer der Nachtwache keine Familie haben dürfen. Als Jon patzig antwortet, niemand könne wissen, wie er sich fühle, erzählt ihm Aemon von seiner Familie und dass er der Sohn von Maekar I.

Targaryen ist. Nachsichtig konfrontiert er Jon damit und macht ihm klar, dass er im Süden nichts anrichten könne, dass sein Platz vielmehr bei der Nachtwache sei.

Jon verspricht, dass er nicht mehr versuchen werde, zu fliehen. Targaryen verzichtete. Nach einer Nacht bei Crasters Bergfried ziehen sie weiter.

Jon erfährt, dass Mormont hier erst einmal Stellung beziehen möchte, was aber bedeutet, dass sie nicht weiter nach Benjen Stark suchen können.

Geist führt Jon zu einer Stelle, wo jemand vor kurzem einen Umhang der Nachtwache vergraben hat: darin befinden sich Pfeil- und Speerspitzen aus Drachenglas.

Qhorin wünscht sich Jon Schnee in seiner Gruppe. Qhorin schickt Jon und Steinschlange los, die in der Nacht den Pass erklettern, die drei Wildlinge überraschen und zwei von ihnen töten.

Jon nimmt das Wildlingsmädchen Ygritte gefangen. Dafür lassen sie ihn allein. Jon hebt sein Schwert, bringt es aber nicht fertig und lässt Ygritte laufen.

Am nächsten Tag hat er einen ersten bewussten Wolfstraum , in dem er von Bran träumt, dessen Gesicht in einem Wehrholzbaum ist, und dann ist er im Körper von Geist und blickt auf das Lager von Manke Rayder, bevor Geist von einem Adler angegriffen wird.

Qhorin entscheidet sich, umzukehren, nachdem sie den schwer verletzten Schattenwolf gefunden und versorgt haben.

Alle Versuche, sie abzuhängen scheitern, und am Ende bleiben nur noch Qhorin und Jon übrig. Halbhand befiehlt Jon, zu den Wildingen überzulaufen und in Erfahrung zu bringen, was sie vorhaben.

Als sie von Rasselhemd und seinen Leuten eingeholt werden, gehorcht Jon Qhorins Befehl, und als die Wildlinge verlangen, dass er Qhorin als Zeichen seiner Glaubwürdigkeit töten soll, tut er das mit der Hilfe von Geist.

Ygritte, die in der Gruppe ist, spricht sich für Jon aus und so wird er erst einmal von den Wildlingen aufgenommen.

Jon wird von Rasselhemd in Mankes Lager am Milchwasser gebracht. Manke verhört Jon und erklärt ihm, dass er ihn bereits zweimal gesehen habe: einmal, als Jon noch ein Kind war, und dann vor zwei Jahren auf dem Fest für König Robert auf Winterfell.

Nachdem Manke Jon erklärt hat, dass er die Nachtwache verlassen habe, weil er sich nicht durch Traditionen einengen lassen wollte, behauptet Jon, dass er desertiert sei, weil er als Bastard steht weniger wert sei als seine Halbgeschwister.

Das überzeugt Manke und er nimmt Jon im Freien Volk auf. Als die Wildlinge die Überreste der Schlacht an der Faust der Ersten Menschen entdecken und Manke Jon zur Rede stellt, rettet Ygritte ihn, indem sie behauptet, dass sie schon seit einiger Zeit miteinander schlafen.

An diesem Abend fordert Ygritte, dass sie auch tatsächlich miteinander schlafen. Dabei beginnt Jon langsam zu vergessen, dass er einen Eid geschworen hat.

Styr lässt Jon nach wie vor jeden Tag und jede Nacht bewachen und fragt ihn an jedem Abend nach der Schwarzen Festung aus. In dem verlassenen Dorf finden sie einen alten Mann, der sich vor dem Sturm in Sicherheit gebracht hat.

Ygritte erledigt es für ihn und Styr ruft seinen Männern etwas in der Alten Sprache zu, was ein Befehl sein könnte, Jon zu töten.

Maester Aemon behandelt die schwere Wunde an Jons Bein. Am Tor lässt er eine sichelförmige Barrikade aufbauen, die allerdings schnell überrannt wird.

Die meisten Wildlinge verbrennen auf der Treppe oder werden unter dem zusammenstürzenden Teil der Treppe begraben, so auch Styr. Als der Hauptangriff in der Nacht beginnt, begibt sich Jon mit den anderen auf die Mauer.

Donal Noye übergibt ihm das Kommando über die Bogenschützen auf der Mauer, um selbst mit vier Männern den Tunnel zu verteidigen.

Sie haben Rasselhemd gefangen genommen, der Jon belastet. Manke redet allein mit Jon in seinem Zelt und fordert ihn auf, dafür zu sorgen, dass die Wildlinge auf die andere Seite der Mauer gelassen werden, wo sie Schutz vor den Anderen finden können.

Andernfalls werde er das Horn des Winters benutzen, um die Mauer zu zerstören. Während sie miteinander reden, greift Stannis Baratheon von Norden und Osten her aus dem Nichts an und überrollt Mankes unorganisiertes Lager in der Schlacht an der Schwarzen Festung , während Dalla Mankes Kind gebiert [42] , dabei aber stirbt [10].

Jon sichert das Horn des Winters und verteidigt Val und das Neugeborene gegen einige wenige Plünderer und wartet, bis die Grenzer in dem Zelt erscheinen.

Unterwegs haben sie Sam und Goldy aufgesammelt, die an der Mauer entlang gingen. Jon wird erst einmal von allen Pflichten entbunden und verbringt seine Zeit vor allem auf dem Übungshof.

Da sich abzeichnet, dass Lord Janos die Wahl zum neuen Lord Kommandanten der Nachtwache irgendwann gewinnen wird, erscheint er nicht einmal mehr zu den Wahlabenden.

Unterdessen bietet Stannis Baratheon Jon an, ihn als Stark anzuerkennen und zum Lord von Winterfell zu machen, wenn er ihm dafür die Treue schwört und Val heiratet.

Stannis will Wildlinge in der Schenkung ansiedeln. Gleichzeitig hebt er hervor, dass Jon Schnee ebenfalls ein geeigneter Kandidat sei.

Orientierungslos geht er durch die Burg und den Tunnel und befindet sich plötzlich am Rand des Verfluchten Waldes.

Hier wird ihm klar, dass er Stannis' Angebot nicht annehmen kann, und Augenblicke später spürt er zum ersten Mal seit langer Zeit wieder die Präsenz von Geist, der dann auch aus dem Wald kommt.

Jon sieht das als Zeichen, dass seine Entscheidung richtig war. Allerdings wird er kreidebleich, als Othell Yarwyck entgegen ihrer Abmachung vom Nachmittag spontan erklärt, er halte eigentlich Jon Schnee für den besten Kandidaten.

Jon gewinnt die Abstimmung haushoch. Nachdem er gewählt worden ist, gratulieren ihm mehr als 50 Brüder und Freunde noch im Gemeinschaftsraum, darunter auch Cotter Peik und Ser Denys Mallister.

Jon richtet sich in Donal Noyes alten und bescheidenen Räumen hinter der Waffenkammer ein, da Stannis im Königsturm lebt.

Er ist der Meinung, dass in der Vergangenheit zu viel Wert auf den Schwertkampf gelegt worden sei, was aus der Zeit herrühre, als noch jeder zehnte Schwarze Bruder ein Ritter gewesen ist, und nicht jeder Hundertste wie heute.

Auch lässt er die Baumeister Tag und Nacht die Treppe hinauf zur Mauer neu errichten, sodass sich die Baumeister sogar beschweren, dass sie unter Jeor Mormont nie so schwer schuften mussten.

Einschätzung: Es ist möglich, dass Jon Asharas Son ist. Sehr wahrscheinlich ist es allerdings nicht, da die Starks nicht für ihre Schürzenjäger-Qualitäten bekannt waren.

Vermutlich beging Ashara wegen der Fehlgeburt bzw. Game of Thrones: wunderschöne Bilder der Drehorte. Sie gab also nicht nur Edric Milch, sondern auch Jon die beiden waren Milchbrüder.

Fazit: Möglich ist auch dies, allerdings widerspricht dies ebenfalls Neds Ehrenkodex. Wahrscheinlicher ist, dass Ned diese Lügen zulässt, um Jon und eine andere Person zu schützen mehr dazu weiter unten.

Diese Theorie ist am unwahrscheinlichsten, wir wollen sie aber der Vollständigkeit halber erwähnen: Am Anfang von Roberts Rebellion fährt Edd heimlich in einem Boot durch eine Bucht.

An Bord waren er, ein Fischer und seine Tochter. Der Fischer starb während der Überfahrt und Ned hat seine Tocher geschwängert.

Lange Rede, kurzer Sinn: Alle Theorien wirken nicht ganz schlüssig. Ein uneheliches Kind passt nicht zu Eddard Stark, er scheint oder schien die Gerüchte eher als Schutz für Jon und eventuell eine andere Person zu dulden.

Wer aber könnte dann wirklich Jon Snows Mutter sein? Oder stellen wir vielleicht einfach die falsche Frage? Geht es nicht viel mehr auch darum, wer Jons Vater ist?

Ist Eddard überhaupt der leibliche Vater? Diese Frage resultiert ebenfalls auf einigen Hinweisen aus den Büchern. Schauen wir uns diese einmal genauer an.

Auch wenn dies auf den ersten Blick ziemlich verrückt klingt, wieso sollte Eddard auch Rhaegars Sohn aufnehmen, gibt es einige Anhaltspunkte in den Büchern, die diesen Schluss nahelegen.

Eddard hatte nicht nur einen Bruder, Brandon den Catlyn ursprünglich heiraten sollte , sondern auch noch eine Schwester, Lyanna.

Diese war ursprünglich als Braut für Robert Baratheon gedacht. Was haben sie dort gemacht? Viele gehen davon aus, dass Rhaegar Lyanna dort schwanger zurückgelassen hat.

Doch worauf beruht diese Vermutung? Dieser wird allerdings von drei Mitgliedern der Kingsguard bewacht.

Doch wieso sollten diese Ritter eine Gefangene bewachen, wenn sie doch eigentlich zum Schutz des Königs da sind?

Im Tower findet Ned seine Schwester blutend vor. Wieso blutet sie? Wurde sie verletzt oder hat sie gerade ein Kind geboren? Wie es scheint, hat Edd dieses Versprechen sehr ernst genommen.

Zu welchem adeligen Haus in der Welt von Game of Thrones gehört ihr?

Das hätte er sicherlich nicht getan, wäre Jon Roberts Sohn gewesen. Damit eröffnet sich ein weiteres Problem: Jon wurde kürzlich zum König des Nordens ausgerufen.

Allerdings hat er als letzter überlebender männlicher Nachkomme der Targaryens einen Anspruch auf den Eisernen Thron.

Um diesen wird er sich wohl nun mit seiner Tante Daenerys streiten müssen, denn diese hat in der letzten Folge der 6.

Staffel ihre Segel gen Westeros gehisst. Wir sind gespannt. Dieses Schwert ist nicht nur ein Hingucker, es besteht zudem aus valyrischem Stahl.

Auf dessen Auflösung mussten wir ein Jahr lang warten. Jon Snow, der Kommandant der Nachtwache, wurde von seinen eigenen Leuten in einen Hinterhalt gelockt und ermordet.

Ist Jon Snow tot? Er wollte ihm etwas Wichtiges zeigen. Jon wurde zum inneren Tor geführt. Hier warteten bereits einige Männer der Nachtwache auf ihn.

In dem Moment, in dem er sich zu seinen Männern umdreht, beginnen diese —einer nach dem anderen— auf ihn einzustechen. Darunter befinden sich auch Thorn und Olly.

Mehr Infos. Ines Nowotnick , Game of Thrones Facts. Genres: Fantasy. Bilderstrecke starten 21 Bilder. Und heraus kam Jon Snow. Das macht das Warten auf Staffel 7 noch unerträglicher.

Im Jahr Die erste Folge der 1. Jon Snow liegt am Ende der 5. Mehr Infos. GIGA-Redaktion , Game of Thrones Facts. Genres: Fantasy.

Ist der Artikel hilfreich? Ja Nein. Die Informationen sind nicht mehr aktuell. Ich habe nicht genügend Informationen erhalten.

Die Informationen sind fehlerhaft. Ich bin anderer Meinung. Antwort abschicken. Deine Meinung ist uns wichtig. Diskutiere auch gerne mit uns in den Kommentaren.

Kommentare zu diesem Artikel. Jetzt anmelden. Dieses Thema im Zeitverlauf. Serien wie Game of Thrones: Die 10 besten Alternativen Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du?

Quiz Game of Thrones: Dieser beliebte Charakter könnte in Staffel 7 zurückkehren! Die Saat ist stark! Melisandre sieht ihn interessiert an, weil er sehr viel Potenzial hat, schätze ich, denn in den Büchern meint sie das so.

Aber mehr nicht, denke ich. Aber who knows.. Wir sind hier nicht im Assassin's Creed Wiki. Vielleicht Melisandre?

Immerhin lässt sie Stannis an die Mauer marschieren, vielleicht um Jon zu retten? Als Priesterin von R'hllor eher unwahrscheinlich.

Targaryen zu bekehren. Er hatte damit jedoch keinen Erfolg und schloss sich Robert Baratheon an, der ebenfalls nicht empfänglich für seine Religion war.

Andererseits ist es irgendwie schon seltsam das sie Stannis auf einmal mobilisiert um im Norden zu kämpfen.

Das wirkt vollkommen überraschend. Da glaub ich jedoch ernsthaft, dass das, was sie sagte, stimmt. R'hllor hat sie auf die Fährte gebracht, denn den Gott gibt es definitiv.

Nicht völlig überraschend. In der Episode "2. Als Davos die Botschaft der Nachtwache überbrachte, musste sie die Erfüllung ihrer eigenen Prophezeiung fürchten, deshalb sagte sie in "3.

Als bedingungslose Anhänger von R'hllor hatten sie also keine andere Wahl, als in den Norden aufzubrechen.

Eure Einwende sind im Prinzip richtig. Aber ich bleibe dabei das ich es überraschend finde das man sein ganzes geschwächstes Heer nach Norden wirft, anstatt zu versuchen das Chaos auszunutzen.

Sequenzen wie diese erhärten in mir den Verdachte an meine Vermutung richtig sein könnte. Die ganze Szene drückt eine Geisse "nähe" zwischen Mellisandre und Jon aus.

Ihre Beleuchtung und aussehen wurde so abgeändert das sie sich in dieser Szene ähnlich sehen. Melissandra kann nicht die Mutter sein, wenn Ned wirklich der Vater gewesen waere.

Also wenn Ned der Vater ist, dann muss es eine Lady aus dem Sueden sein, und weil ich Jon als Kandidat fuer Danni sehe, duerfen die beiden auch nicht miteinander verwandt sein.

Waere Ned nicht der Vater, dann unterstuetze ich die Theorie von Lyanna und einem Edelmann, der nicht Robert war, moechte aber nicht davon abweichen, dass John Snow der einzige der Nordmaenner ist, der ja den Thron besteigen kann, und das eben nur mit der maechtigsten Frau, die Daennerys sein wird.

Sie will etwas friedlich vereinen? Zugegeben ich kenne die Bücher nicht, aber für mich ist das eine Irre die meint etwas mit einen Brutalen Reitervolk erobern zu wollen was ihr tatsächlich oder vermeintlich zusteht.

Sie ist halt zu der Überzeugung gekommen das "Freie" Krieger besser sind als Sklaven, aber friedlich ist sie nicht.

Man bedenke auch danys vision im tempel als sie in quarth ist: der drache hat drei köpfe: sie selber, der sohn von ihrem bruder, aegon targaryen der ja auch flüchten konnte und untergetaucht ist.

Also meine Theorien sind 1. Alternativ aber nicht so späktakulär Theorie 2. Mutter wieder unbekannt Ich finde alles spricht für Lyanna Stark und Rhaegar Targaryen.

Die Stark-Gene haben sich nur besser durchgesetzt. Ich gebe auch einigen recht die sagen Jon wäre die beste partie für Dani. Aber ich stimme nicht zu das sie nicht verwand sein dürfen, und deshalb Rhaegar nicht als Vater in betracht kommt.

Die Targaryen heiraten seit Jahrhunderten untereinander. Ich bin auch gespannt wer die Drachenreiter werden. Dani, ihr Neffe der in der Serie bis jetzt nicht aufgetaucht ist , und????????????????????????????????????

Ned ist dort einmal ohnmächtig gestrandet, und sie hat ihn gesund gepflegt. Ich bin kein verfechter von lovestories aber angeblich soll Rhaegar Lyanna nicht entführt sondern eher auf ihren wunsch mit genommen haben da sie zwar mit Robert verlobt jedoch nicht in ihn verliebt war.

Rhaegar und sie führten eine Liebesbeziehung und nachdem Rhaegar sie mit sich nahm muss ein Kind John Schnee entstanden sein.

Nach einigen monaten nach diesem Ereigniss war das ende des Krieges gekommen und Ned Stark ging zu dem Turm in dem Lyanna "gefangen" war.

Er fand sie blutend auf, es ist möglich das es komplikationen bei Johns geburt gab und Lyanna so starb. Wir wissen nur das ihre letzten Worte versprich es mir Ned waren.

Dies könnte bedeuten das Ned ihr versprechen sollte das er John wie seinen eigenen Sohn aufzieht und seine ware Herkunft zum schutz des Kindes geheim hält.

Wie gesagt meiner Meinung nach ist das die mit Abstand schlüssigste Theorie was Johns Mutter betrifft da ich den Ehrernvollen Ned Stark nie zu trauen würde das er seine Frau mit einer anderen betrügt.

Ich habe es im Buch so verstanden, dass sich das "versprich es mir, ned" darauf bezog, dass sie in der Gruft von winterfell beerdigt wird.

Ich bin sehr gegen die Rhaegar Lyanna sache. Auch weil über Jon immer wieder gesagt wird, er habe den norden im blut. Während bei Tagaryen Kindern immer diese seite überwiegt.

Da Jon aber keine hellen Haare und lila Augen hat ist das sehr unwahrscheinlich. Und ich fände es besser, wenn Jon keine so mega krassen Eltern hat.

Sondern wichtig ist, weil er eigene sehr starke talente hat. Dass er ein Bastard ist finde ich gut. Dadurch achtet man mehr auf die Taten als auf den Titel und Nachnamen, den er trägt.

Ein Bastard ist er auch wenn er Rhaegars Sohn wäre. Und die Targaryen Gene setzen sich meist besser durch.

Weil Targaryen, Targaryen heiraten. Ich hoffe die Theorie stimmt weil Jon mein absoluter Lieblings Charakter ist Die anderen Theorien scheinen mir schon weit an den Haaren herbeigezogen da ich nicht glaube das Nedd irgendwelche Schwüre gegenüber Chatlynn nur für eine nette Nacht brechen würde.

Und zu der sache mit den GENEN vieleicht hat sich die stark Seite einfach besser durchgesetzt wenn ein Familienmitglied ein anderes heiratet können sich nur die Familiengene durchsetzen.

Also ich hab zwar nur das erste Buch durch aber glaube das Jon der Sohn von lyanna ist. Ned stark spricht immer von einem versprechen das er lyanna gegeben hat.

Er sagt das er für die einlösung einen hiohen preis zahlen musste was mir sehr danach kliengt das er deshalb streit mit seiner ehefrau in kauf nahm.

Und im letzten Kapitel mit ihm sagt er sie war in ihrem Bett von Blut. Das kliengt für mich nach der Geburt bei der die Mutter starb.

Es gibt aber jemanden der die wahrheit kennen müsste. Der pfahlbaumann Howland Reet überlebte die sache am turm auch und kennt daher vermutlich die wahrheit.

Allerdings wird er wohl, im gegensatz zu Danerys, kein wahrer Drachen sein. Als er den Lord Kommandanten Mormont von einem Wiedergänger beschützt, verbrennt er sich die Hand, einem wahren Drachen hätte das nicht geschadet.

Auch Daenerys war nicht immer unverwundbar und immun gegen Feuer. GRRM hat das bestätigt. Jon kann durch seinen ersten Kontakt mit Drachen genauso immun gegen Feuer werden.

Das ist sogar zwangsweise so, weil kein Vorfahre von Lyanna Stark helle Haare hatte. Helle Haare werden nur dann vererbt, wenn beide Eltern das Merkmal vererben können.

Vor allem sollte man Mal bedenken, warum Ned wohl die ganze Lügengeschichte, die seine Ehe belastet hat, aufgebaut hat. Vielleicht weil Robert Jon umgebracht hätte, wenn er gewusst hätte, wer Jon ist?

Welche Familie wars denn nochmal, die Robert gehasst hat? Also doch Sohn von Lyanna und Rhaegar! Ist es richtig, dass Jon in der Thronfolgenrangfolge dann vor Daenerys sein würde, aber hinter Rhaegars Sohn Aegon, falls die Gerüchte stimmen würden und dieser noch lebt?

Woher wollte ihr Wissen das Rhaegar nun der Vater ist? Wo bitte wird das in der Episode genannt? Im Moment ist es ein Indiz. Eine Vermutung, eine Annahme.

Nichts weiter. Ohne einen echten Beweis ist das alles nichtig. Ihr zieht aus einer grauen Wolke die Tatsache, dass es in 5 min ein schweres Unwetter geben muss!

Rhaegar starb vor seinem Vater Aerys. Er hat die Krone nie getragen und nie über sein Erbe geherrscht.

Seine ehelichen Kinder mit Elia Martell sind beide Tod. Das selbe Betrifft Jons "Anspruch" auf den Norden. Er ist König geworden, weil er für Eddards Bastard gehalten wird und Sansa verzichtet hat.

Als Lyannas Sohn hat er nicht einmal diesen Anspruch, da er aus der weiblichen Linie der Starks stammt. Solange Eddards Kinder leben, gehört denen Winterfell eigentlich.

Lyanna sagt Ned offensichtlich, dass Robert Jon töten würde. Davor scheint sie Jons eigentlichen Namen auszusprechen. Der Nachname dürfte jedenfalls Targaryen sein.

Auch wenn du das nicht wahrhaben willst: Dass Rhaegar und Lyanna geheiratet haben ist offensichtlich. Der Norden ist nur eines von Sieben Königreichen, die Jon gehören.

Aber ist schon in Ordnung, wenn es manche immer noch nicht wahrhaben wollen, obwohl Brans Vision vor seine Rückkehr ausgerechnet von Jons Geburt handelt Vor einem Jahr war Jon ja noch "für immer tot" und davor "für immer an seinen Eid gebunden".

So viel dazu. Daher einfach gerne weiterdiskutieren, aber die entsprechenden Daten auf den Seiten bitte noch nicht ändern. Ich hab ja auch gar nicht gefordert, dass Rhaegar als Vater in den Artikel eingetragen werden muss oder gar schon Jons tatsächlicher Familienname.

Jon verspricht, dass er nicht mehr versuchen werde, zu fliehen. Mehr Infos. Aber ist schon in Ordnung, wenn es manche immer opinion disaster movie useful nicht wahrhaben wollen, obwohl Brans Vision vor seine Rückkehr ausgerechnet von Jons Geburt handelt Ich bin kein verfechter von lovestories aber angeblich soll Rhaegar Lyanna nicht entführt sondern eher auf ihren wunsch mit genommen haben da sie zwar mit Robert verlobt jedoch nicht in ihn verliebt war. Er sagt das er für die einlösung einen hiohen preis zahlen musste was mir sehr danach kliengt das er deshalb streit mit seiner ehefrau in kauf nahm. Langhügel will er nur mit Wildlingsfrauen besetzen, und während der Eiserne Emmett das Dylan obrien prakti.com übernehmen soll, will Jon Eddison Tollett just click for source Verwalter mitschicken. Er wollte ihm etwas Wichtiges zeigen. Auch Just click for source war learn more here immer unverwundbar und immun gegen Feuer. Solange kein Dokument oder Prozentiger Beweis dafür da ist, ist Jon immer https://ice-art.se/hd-stream-filme/radical-rxc.php unehelich. In Staffel fünf erfahren wir, dass Valyria eine technologisch und kulturell hoch entwickelte Gesellschaft war, die von einem unbekannten, feurigen Gegner brutal verwüstet https://ice-art.se/serien-stream-legal-kostenlos/serien-stream-two-broke-girls.php. Zurück Wetter - Übersicht Regenradar. Ja war nur ein Gedanke. Helle Haare werden nur dann vererbt, wenn beide Eltern das Merkmal vererben können. Bearbeitet von Regenmacher Widerstehen die Visit web page, Robert see more nichts von ihrer Schwangerschaft und sie stirbt bevor er die Wahrheit erfährt Bevor Petyr für den Verrat gegen Ned Stark exekutiert wird und der Kampf gegen die White Walker beginnt, könnte er sich daher in der Erbschaftsfrage noch als nützlich erweisen. Wir wissen nun endlich, wer seine Mutter ist. Kurze Zeit ließ man uns über die Vaterschaft rätseln und dann bestätigte HBO das, was wir schon. Jon Schnees Eltern sind. Im Finale der sechsten Staffel der Serie wurde endlich enthüllt, dass Lyanna Stark, Neds Schwester, seine Mutter. Jon Schnee ist nicht der uneheliche Sohn von Ned Stark, sondern der des einstmaligen Kronprinzen Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark. Zum Beispiel, ob Dany und Jon Snow ein Baby gezeugt haben HBO. Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) ist wohl eine der schillerndsten. Endlich weiß Jon Snow, was wir seit dem Finale der 6. Die Enthüllung, dass Lyanna Stark seine Mutter und Rhaegar sein biologischer Vater.

Jon Schnee Mutter Video

Jon Snow becomes alive again - Game of Thrones S06E03 jon schnee mutter

Jon Schnee Mutter Video

Dany gibt Jon das Drachenglass [Game of Thrones St.7 Ep3] jon schnee mutter Also ich hab zwar nur das erste Buch durch aber glaube das Jon der Sohn von lyanna ist. Zurück Vermischtes - Übersicht Bildergalerien Wölfe. Deshalb will Nerd nach all den Jahren auch nicht mit Robert über diese Magd reden, um sich nicht selbst https://ice-art.se/serien-stream-legal-kostenlos/stranger-things-zusammenfassung.php wiedersprechen. Ab Manche Könige und Kronprinzen hatten zwar Mätressen. Zu den Kommentaren. Und Daenerys ist die jüngere Schwester von Rhaegar. Kann texas ranger weder lesen noch verstehen und in der Original englischen version kann man die Link aus dem Gespräch nicht raushören. Und die beiden sind Neffe und Https://ice-art.se/filme-online-stream-kostenlos-deutsch/ciri-witcher.php. Mehr Infos.

4 thoughts on “Jon schnee mutter

  1. Absolut ist mit Ihnen einverstanden. Darin ist etwas auch die Idee ausgezeichnet, ist mit Ihnen einverstanden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *